seufz! Ich will wieder ne Shell.

Ich freunde mich ja immer mehr mit Windows an. Vor allem Windows 10 hat es mir angetan und ich empfinde es zum ersten Mal als ein Windows, das mir nicht im Wege steht, sondern mich unterstützt. So recht kann ich es nicht erklären, aber so ist es halt.
Gerade merke ich aber, was ich doch an Windows vermisse: Eine Shell und ein gutes Paketmanagement!

Ich vermisse ein Paketmanagement wie Homebrew für OS X. brew install XYZ und zack ist es installiert und lässt sich ebenso leicht aktualisieren und verwalten.
Ich vermisse die gute alte Bash, bzw. die Fish-Shell. Mit der PowerShell komme ich (noch) nicht zurecht; .bat-Skripten lassen meine Augen bluten. Mit per cygwin installierten Shells bin ich auch noch nicht warm geworden. Es fühlt sich einfach nicht nativ an.

Tips, anyone?